Rürup Vertrag was ist das

Beiträge zu “Rürup”-Verträgen können innerhalb bestimmter Grenzen als Sonderaufwendungen für Steuerzwecke geltend gemacht werden. Der abzugsfähige Anteil steigt jährlich um zwei Prozent. Ab 2025 werden die Beiträge mit 100 Prozent steuerlich absetzbar sein. Das deutsche Rentensystem kombiniert ein Umstandsystem, bei dem die erwerbstätige Bevölkerung die Leistungen der Rentner bezahlt, mit Zusatzrentenplänen. In diesen Zusatzsystemen tragen Einzelpersonen (unabhängig oder über ein betriebliches System) zu Denrentenplänen bei, um das, was sie aus der staatlichen Rente erhalten, zu “aufzuladen”. Diese unterschiedlichen Modelle bilden daher die drei Säulen des deutschen Rentensystems. QROPS TIPP: Rürup-Pensionsverträge können auch für QROPS-Überweisungen genutzt werden, wenn Sie Ihre britischen Rentenversicherungen nach Deutschland übertragen möchten. Wir helfen Ihnen gerne gemeinsam mit unseren britischen QROPS-Experten. Die jährlichen staatlichen Boni (Subventionen) haben sich im Laufe der Jahre geändert, aber seit 2008 sind sie gleich geblieben: 154 Euro, wenn Sie unverheiratet sind, 308 Euro für Ehepaare, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind, 185 Euro für jedes kind, das vor 2008 geboren wurde, und 300 Euro für jedes Kind, das nach 2008 geboren wurde. Ein zusätzlicher einmaliger Bonus von 200 Euro wird einem neuen Versicherungsnehmer gezahlt, wenn er im ersten Vertragsjahr unter 25 Jahre alt ist. Alle Beiträge (einschließlich der Boni) gelten als Sonderaufwand für Steuerzwecke und sind steuerlich abzugsfähig.

(Der maximale Abzug beträgt 2.100 Euro pro Jahr.) Im Vergleich zu anderen Sparmöglichkeiten wie Lebensversicherungen können Riester-Ersparnisse nicht verpfändet werden und müssen nicht aufgebraucht werden, bevor ihre Eigentümer Anspruch auf Langzeitarbeitslosengeld oder Sozialhilfe haben. Greift ein Begünstigter vor dem 60. Lebensjahr auf das Riester-Vermögen zu (Anmerkung: bei ab 2012 abgeschlossenen Verträgen: 62), kündigt er einen Riester-Vertrag oder stirbt ohne qualifizierte Erben (d. h. Ehegatte oder Kinder, für die Kindergeld gezahlt werden), müssen bisher alle staatlichen Leistungen (Zuschüsse und Steuerersparnisse) in monatlichen Raten zurückgezahlt werden (“förderschädliche Verwendung”). Riester-Verträge werden daher in der Regel nicht vor der Pensionierung gekündigt. Begünstigte, die ihren Ruhestand außerhalb der EU/des EWR verbringen, müssen die oben beschriebenen Leistungen ebenfalls zurückzahlen. Aufgrund der sehr strengen staatlichen Vorschriften sind zertifizierte Riester-Pensionspläne eine der sichersten Optionen für Altersersparnisse in Deutschland. Es ist möglich, in Deutschland vorzeitig in Rente zu gehen, solange Sie mindestens 35 Jahre lang Beiträge geleistet haben. Wenn Sie sich für den Vorruhestand entscheiden, wird die Anzahl der Monate, die Sie bis zum Erreichen des Rentenalters verlassen haben, von Ihrem Rentenanspruch abgezogen. Dies ist der sogenannte Altersfaktor (Zugangsfaktor) und führt zu einer um rund 3,6% Ermäßigung Ihres Rentenanspruchs für jedes fehlende Jahr. Die Rürup-Rente bietet folgende Steuervorteile: Zusammen mit Ihren Rentenversicherungsbeiträgen können Sie die Beiträge zu Ihrem Rürup-Vertrag schrittweise von Ihrem zu versteuernden Einkommen als Sonderaufwendungen abziehen.

Dies erfolgt im Rahmen der Aufwendungen für die Altersvorsorge – bis zu 23.712 € pro Jahr für Alleinstehende. Für Ehegatten verdoppelt sich dieser Betrag auf maximal 47.424 €. Als Rürup-Sparer können Sie flexibel einzahlen – wie es Ihre Finanzen zulassen. Bei Engpässen können Sie sich sogar mit Ihrem Vertragsanbieter darauf einigen, Beiträge für einen bestimmten Zeitraum auszusetzen.

Posted in Uncategorized.