Tarifvertrag ig bce entgelttabelle 2018

Wenn Sie einer Verhandlungseinheit angehören, die ihren Tarifvertrag 2018-2020 ratifiziert hat, wird dieser neue Vertrag unten erscheinen, sobald er von allen Parteien vorbereitet, korrekturgelesen und vollständig unterzeichnet wurde. Wenn es unten nicht angezeigt wird, können Sie die ratifizierten Vereinbarungen hier einsehen (siehe lokale Verhandlungen unter Verhandlungsaktualisierungen). Die Gruppen AV, NR, RE, SH, SP, CNRC (LS, IR, RO-RCO, TR), CRA (AFS), OSFI, CNSC (NUREG), NEB und NFB haben neue Tarifverträge ausgehandelt und ratifiziert. Einige Gruppen setzen ihre wichtige Arbeit am Verhandlungstisch fort. Wir stehen solidarisch für ein faires Geschäft für jedes PIPSC-Mitglied. Wenn Ihre Verhandlungseinheit die Verhandlungen mit Ihrer Schulgerichtsbarkeit nicht abgeschlossen hat, können Arbeitgeber keine willkürlichen Vergütungen oder Arbeitsbedingungen ändern. Ausgelaufene Tarifverträge werden bis zur Ratifizierung eines neuen Abkommens weiter überbrückt. Die folgenden Gehaltstabellen spiegeln die Gehaltserhöhungen im Dreijahrestarifvertrag (1. Juli 2019 bis 30. Juni 2022) zwischen BCTF und BCPSEA wider: Sie geben Ihr Bestes an Ihrem Arbeitsplatz und ihrer Familie, jeden Tag. Wir sind in diese Verhandlungen gegangen, um ein zentrales Abkommen zu erzielen, das dies anerkennt und unterstützt – und wir haben Ergebnisse erzielt.

Die folgenden Gehaltstabellen spiegeln die Gehaltserhöhungen im Sechsjährigen-Kollektivvertrag (1. Juli 2013 bis 30. Juni 2019) zwischen der BCTF und BCPSEA [einschließlich der Economic Stability Dividend (ESD)] wider, die wie folgt ausfielen: 1. September 2014 – 2,0%; 1. Januar 2015 – 1,25%; 1. Mai 2016 – ESD – 0,45%; 1. Juli 2016 – 1,00%; 1. Mai 2017 – ESD – 0,35%; 1. Juli 2017 – 0,50%; 1. Mai 2018 – ESD 0,40% + 1,00%; 1.

Juli 2018 – 0,50%; 1. Mai 2019 – ESD – 0,75% + 1,00%. Die Verhandlungen für die Runde 2018-2020 der 61 öffentlichen, getrennten und frankophonen Schulgerichte sind im Gange. Schulung Begleiten Sie uns zu speziellen Online-Schulungen zu verschiedenen Aspekten des neuen Tarifvertrags. Registrieren Sie sich jetzt Wir feiern große Gewinne am zentralen Verhandlungstisch! 1. Juli 2019 – 2,0% (rückwirkend zu zahlen); 1. Juli 2020 – 2,0% (plus 1 % zusätzlich für die Mitglieder, die an der Spitze ihres Netzes stehen); 1. Juli 2021 – 2,0% (plus Mitglieder im ersten Arbeitsjahr, die einen Vertrag annehmen, beginnen in der zweiten Stufe ihres Gehaltsrasters).

Einzelheiten zur Dividende für wirtschaftliche Stabilität (ESD) finden Sie in LOU 14 des Tarifvertrags 2013-19. Am 18. November 2019 werden das neue verlängerte Elternurlaubsgeld und die zusätzlichen gemeinsamen Wochen, die im Rahmen der Beschäftigungsversicherung (QPIP) zur Verfügung stehen, umgesetzt. Laden Sie unten Materialien herunter, um für die Do Better-Ratifikationskampagne an Ihrem Arbeitsplatz zu werben: Wir erwarten, dass eine große Anzahl von Mitgliedern ihre Gehaltserhöhungen bis Ende 2019 erhalten wird. Nach Abschluss dieses Prozesses kann Ihr Arbeitgeber in den kommenden Wochen und Monaten mit der Berechnung und Verteilung des Retro-Gehalts beginnen.

Posted in Uncategorized.